Teilen auf LinkedIn Teilen auf Pintrest Teilen auf Xing Teilen auf Google Plus Teilen auf Twitter Teilen auf X Per Email versenden
Sie sind hier:
» » Anschlussfinanzierung, Umschuldung, Forward Darlehen
Thema des Artikels:

Anschlussfinanzierung

Inhaltlicher Bezug:

Anschlussfinanzierung, Umschuldung, Forward Darlehen

Bewertung des Artikels:
Bewertung basierend auf 5 Kundenstimmen 5. Wie gefällt es Ihnen?

Anschlussfinanzierung

Anschlussfinanzierung Die Zinsen für Immobilienfinanzierungen befinden sich im Moment auf einem sehr niedrigen Niveau, jedoch mit leicht steigender Tendenz. Wir gehen davon aus, dass mittelfristig mit deutlich teureren Hypothekenzinsen zu rechnen ist. Wir empfehlen deshalb bereits frühzeitig die Möglichkeit und Rentabilität einer veränderten Anschlussfinanzierung zu prüfen.

Durch Vergleichen mehrere Tausend Euro sparen

Ein Konditionsunterschied von 0,5 Prozent sieht auf den ersten Blich recht unerheblich aus. Ein durchschnittlicher Anschlusskredit verteuert sich dadurch jedoch um ca. 5.000 bis 10.000 Euro über die Laufzeit hinweg.
» Fordern Sie kostenfrei Ihr persönliches Konditionsangebot an und profitieren Sie langfristig von günstigen Zinsen.

Optimalen Zeitpunkt für eine Anschlusfinanzierung nicht verpassen

Viele Immobilieneigentümer, die für ihr eigenes Haus oder die Eigentumswohnung einen Baukredit aufgenommen haben, sollten sich frühzeigt und intensiv mit den Möglichkeiten einer Anschlussfinanzierung befassen. Unglücklicherweise tun das die meisten Kreditnehmer jedoch erst, wenn es schon zu spät ist und verpassen dadurch interessante Gelegenheiten.

Wer versäumt vor Ablauf der Zinsbindung die Finanzierung der eigenen Immobilie zu regeln, muss mit dem leben, was die finanzierende Bank diktiert. Bevor mit dem Kreditgeber über eine Anschlussfinanzierung verhandelt wird, ist es sinnvoll sich von einem anderen Kreditinstituten ein entsprechendes Angebot einzuholen.

Mit Fremdangeboten in der Tasche verhandelt es sich besser

Ist der bisherige Kreditgeber zunächst nicht bereit mit besseren Konditionen entgegenkommen, verbessert das Angebot eines Wettbewerbers die eigene Position erheblich. Sollte das Kreditinstitut weiterhin nicht nachbessern, ist ein Wechsel zu einem anderen Kreditgeber so problemlos möglich.

Wichtig ist jedoch, dass die laufende Finanzierung erst gekündigt wird, wenn der neue Kreditvertrag unterschriftsreif und alles geklärt ist. Neben einer neuen Finanzierung steht auch der Gang zum Notar an. Der neuen Kreditgeber verlangt auf jeden Fall die Übertragung der Grundpfandrechte.

Was ist ein Forward-Darlehen?

Schon lange bevor die Zinsbindungsfrist einer laufenden Finanzierung endet, ist der Abschluss eines Forwarddarlehens möglich. Die Besonderheit dieser Darlehensform liegt darin begründet, dass Sie schon heute die Zinsen für morgen vereinbaren können. Läuft die alte Finanzierung aus, löst der neue Darlehensgeber Ihre Verbindlichkeiten bei der bisherigen Bank ab und ab diesem Moment zahlen Sie die monatlichen Kreditraten an die neue Bank.

Dieses Verfahren ist sehr bequem und kann deutliche Zinsvorteile bringen, sofern die Zinsen in der Zukunft steigen. Bleiben die Zinsen gleich, oder fallen sogar unter das heutige Niveau, dann haben Sie kein gutes Geschäft gemacht. Denn neben der ggf teureren Anschlussfinanzierung müssen Sie auch noch eine Prämie für die Reservierung des Zinses bezahlen.
 
baufinanzierung24.com, ein Geschäftsbereich der
Baufi24 GmbH
Friedrich-Ebert-Damm 111A
22047 Hamburg

Email: anfragen@baufi24.de
Hotline: 0800 - 808 4000
(Anruf kostenfrei)

Impressum
Bildnachweise
Datenschutz
Zum Kontaktformular

Copyright © 2014 - 2017 baufinanzierung24.com