Teilen auf LinkedIn Teilen auf Pintrest Teilen auf Xing Teilen auf Google Plus Teilen auf Twitter Teilen auf X Per Email versenden
Sie sind hier:
Bewertung des Artikels:
Bewertung basierend auf 0 Kundenstimmen 0. Wie gefällt es Ihnen?
» Zinsinfo anzeigen
Aktuelle Baufi24 Best-Zinsen
0,68%
gebundener Sollzins
Effektiver Jahreszins²:%
Sollzinsbindung in Jahren
Repräsentatives Beispiel: Nettodarlehensbetrag 150.000 Euro, Sollzinsbindung 10 Jahre, Tilgung 2% p.a., fester Sollzins 1,60% p.a, effektiver Jahreszins 2,07% p.a., anfängliche monatliche Rate 450,00 Euro - für Darlehen bis 80% des Wertes wohnwirtschaftlicher Objekte.

Baukredit mit variablem Zinssatz - sinnvoll oder Risiko?


In einer Hochzinsphase erscheinen Baukredite mit variablem Zinssatz verlockend. Der Kreditnehmer kann einen Kredit erhalten, dessen Zinssatz normalerweise 1 Prozent geringer ist als der eines Baukredits mit festem Zinssatz. Baukredite mit variablem Zinssatz weisen noch einen weiteren Vorteil auf: die kurze Kündigungsfrist. Der Kredit kann kurzfristig, mit einer Frist von 3 Monaten, gekündigt werden.  Bei der Kündigung wird zumeist die gesamte Kreditsumme zur Rückzahlung fällig. Für den Kreditnehmer ist der variable Zinssatz vor allem dann eine Option, wenn von sinkenden Zinsen ausgegangen werden kann, oder wenn eine größere Sondertilgung absehbar ist. Die Möglichkeit der Sondertilgung ist Inhalt eines solchen Kreditvertrages.


Risikofaktoren

Variable Zinssätze bergen immer das Risiko steigender Zinsen. Bereits eine Zinserhöhung von einem Prozent hat erhebliche Auswirkungen auf das monatliche Budget. Steigen die Zinsen gar um 2 oder 3 Prozent, kann durch die Anpassung des variablen Zinssatzes die  gesamte Baufinanzierung gefährdet werden. Die Kredit gebenden Banken sind nicht verpflichtet, Zinssenkungen umgehend an ihre Kunden weiterzugeben, die Zinssenkung kann auch nur Quartalsweise weitergegeben werden.
Im Allgemeinen reagieren die Banken aber schneller bei steigenden Zinsen, diese werden zumeist umgehend an die Kunden eines Baukredits mit variablem Zinssatz weitergeleitet.
Der Verbraucher kann bei einem solchen Kredit von sinkenden Zinsen profitieren, genauso gut kann er aber eben auch durch steigende Zinsen zusätzlich belastet werden.


Beobachtung des Finanzmarktes notwendig

Ein derartiger Baukredit macht es für den Kreditnehmer unerlässlich, regelmäßig die Entwicklung der Leitzinssätze zu beobachten und diese mit den tatsächlich veranlagten variablen Kreditzinsen zu vergleichen. Allerdings ist das Risiko steigender Zinsen immer vorhanden und nicht auszuschließen. Deshalb sollte diese Kreditform nicht unbedingt zur langfristig planbaren Immobilienfinanzierung dienen. Kreditprodukte, die von Banken mit dem Hinweis auf vergünstigte Zinssätze oder die Möglichkeit von Sondertilgungen offeriert werden, bergen für den Verbraucher meist Risiken, die nur schwer vorab kalkulierbar sind.
Für eine kurzfristige Finanzierung oder bei absehbaren größeren Sondertilgungen ist ein Baukredit aber eine Option.

 

 
baufinanzierung24.com, ein Geschäftsbereich der
Baufi24 GmbH
Friedrich-Ebert-Damm 111A
22047 Hamburg

Email: anfragen@baufi24.de
Hotline: 0800 - 808 4000
(Anruf kostenfrei)

Impressum
Bildnachweise
Datenschutz
Zum Kontaktformular

Copyright © 2014 - 2017 baufinanzierung24.com